Baufachzeitung

23.05.2017

Baulogistik Baufachzeitung

Festool auf der BAU 2015

Sanieren beginnt mit dem richtigen Werkzeug. Das Festool System für Ausbau und Renovierung: Badsanierung.

In München ist auf der Weltleitmesse BAU vom 19. bis 24. Januar 2015 alles rund um die Themen Architektur, Materialien und Systeme zu finden. In Halle B6 am Stand 402 macht Festool auf rund 240 Quadratmetern „Sanieren beginnt mit dem richtigen Werkzeug“ zum Schwerpunktthema. Zudem sind weitere Themen wie „Initiative staubfrei“, das aktuelle Akku-Werkzeug-Programm sowie ein ausgewähltes Sortiment für das Zimmereihandwerk und selbstverständlich das einzigartige Rundum-Sorglos-Paket „SERVICE all-inclusive“ Thema am Festool Messestand.

Das perfekte System von Festool für Ausbau und Renovierung: der Festool Diamantschleifer RG 130 in Verbindung mit dem Absauggerät CTM 36 AC HD

Der Erfolg der BAU setzt sich auch in 2015 weiter fort: Im Fokus der Messe stehen Architektur, Materialien und Systeme für Industrie- und Objektbau, Wohnungsbau sowie Innenausbau. Das Angebot ist nach Baustoffen, Produkt- und Themenbereichen gegliedert – zukunftsweisende Themen wie "Nachhaltiges Bauen" spielen dabei quer durch alle Ausstellungsbereiche eine bedeutende Rolle. Insgesamt gibt es über 2.000 Aussteller aus 46 Ländern auf dem gesamten Münchner Messegelände in 17 Hallen auf 180.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Randnah arbeiten: Durch das abklappbare Segment des Diamantschleifers RG 130 kann direkt bis an die Wand geschliffen werden.

Sanieren beginnt mit dem richtigen Werkzeug
Festool konzentriert sich mit seinem BAU Messeauftritt auf Bauen im Bestand. Aufgrund der steigenden Nachfrage im Bereich Sanierung und Renovierung rückt auch dieses Thema für das Handwerk immer weiter in den Fokus. Daher zeigt der deutsche Premiumhersteller auf seinem Messestand spezielle Systemlösungen für anspruchsvolle Anwendungsfelder wie beispielsweise Badsanierung, Trockenbau, Untergrundvorbereitung und Bodenverlegung. Parallel dazu gibt es auch eine neue Info-Plattform auf www.festool.de/sanieren.

Bequem, ermüdungsfrei, patentiert: Die Höhenverstellung ErgoFix ermöglicht die individuelle Anpassung des Rührwerks an die Körpergröße.

„Initiative staubfrei“ – auch Thema beim Sanieren
Ebenso stellt Festool seine „Initiative staubfrei“ vor, denn insbesondere beim Sanieren kommt es zu großen Staubmengen. So entsteht beispielsweise beim Schleifen eine große Menge an Feinstaub, der zum ernsthaften Gesundheitsrisiko werden kann. Dass das für die Atemwege zum Dauerstress werden kann, belegen viele Studien. Daher sollte man – sowohl im eigenen Gesundheitsinteresse sowie für den Kunden und zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften – für eine saubere Arbeitsluft sorgen und mit geprüften und zugelassenen Absaugmobilen arbeiten. Auf der BAU zeigt Festool anhand von verschiedenen Sanierungsbeispielen optimale Lösungen zum staubfreien Arbeiten mit unterschiedlichen Staubklassen.

Sanieren beginnt mit dem richtigen Werkzeug. Das Festool System für Ausbau und Renovierung: Trockenbau.

Aktuelles Programm an Akkuwerkzeugen
Mit seinem aktuellen Programm an Akkuwerkzeugen garantiert Festool als Systemanbieter effizientes Arbeiten mit besten Ergebnissen – auch unabhängig von der Steckdose.

Der kompakte Bohrhammer BHC 18 ist besonders gut für das serielle Befestigen von Ständerwerken am Mauerwerk geeignet.

Ausgewähltes Sortiment für Zimmerer
Festool stellt auf der BAU sein von der Marke Protool übernommenes Sortiment für das Zimmereihandwerk vor - wie beispielsweise seine Schwertsägen UNIVERS SSU 200 und IS 330, die Handkreissäge HK 132 E und den Balkenhoben PL 205 und 245. Speziell für den Treppenbau stehen ebenso Frässchablonen sowie die Tischzugsäge CS 70 am Stand zum Testen und Erleben bereit.

Spezialist für den klassischen Trockenbau: Der Trockenbauschrauber DURADRIVE bietet hohe Drehzahlen für Serienverschraubungen in kürzester Zeit.

Am Stand können sich die Besucher auch über das einzigartige Rund-um-Sorglos-Paket SERVICE all-inclusive informieren. Damit muss sich der Festool Kunde nach der Registrierung des Gerätes 36 Monate lang keine Sorgen mehr um Reparaturkosten und Verschleißteile machen. Das Paket bietet zudem einen Diebstahlschutz, eine Zufrieden-oder-Geld-zurück-Garantie und eine 10 Jahre Ersatzteilverfügbarkeit-Garantie. Diese Leistungen zählen übrigens auch für ehemalige Geräte von Protool – sofern sie zur Garantie angemeldet wurden.

Deutschland
TTS Tooltechnic Systems Deutschland GmbH, www.festool.de

Österreich
Tooltechnic Systems Ges.m.b.H, www.festool.at

Schweiz
Festool Schweiz AG, www.festool.ch

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik