Baufachzeitung

16.12.2017

Baustoffe + Bauchemie

Leichtausgleich für einen ebenen Untergrund

Blanke Basemax Leichtausgleich für einen ebenen Untergrund

Weder im Neubau noch bei der Sanierung findet sich ein sofort nutzbarer ebener Untergrund vor. Um dennoch zeit- und kostensparend eine tragfähige Basis für die seine Bodensysteme Blanke Permatop und Permatfloor zu erstellen, hat der Iserlohner Fliesenzubehör-Spezialist Blanke GmbH & Co. KG jetzt einen gebundenen Leichtausgleich entwickelt: Blanke Basemax.

Der zweikomponentige Leichtausgleich besteht aus einem speziellen Leichtfüllstoff sowie einem zementären Bindemittel. Mit Wasser gemischt entsteht ein gebundener Leichtausgleich, mit dem im Innenbereich unebene Flächen von nur 5 Millimeter bis sogar 100 Millimeter ausgeglichen werden können. Dabei zeichnet sich Blanke Basemax durch sein äußerst niedriges Flächengewicht aus, das nur rund 25 Prozent eines vergleichbaren herkömmlichen Estrichs ausmacht. Zudem ist der gebundene Leichtausgleich schnell und einfach zu verarbeiten und bereits nach 12 Stunden begehbar und verlegereif.

Blanke Basemax ist nach Unternehmensangaben zum Ausgleich unebener Flächen aus Beton, Estrich, Spanplatten oder Holzdielen im Innenbereich im Verbund geeignet. In Verbindung mit den estrichfreien Trockenkonstruktionen Blanke Permatfloor sowie dem Flächenheiz- und Kühlsystem Blanke Permatop lässt sich mit dem neuen, gebundenen Leichtausgleich schnell ein multifunktionaler Bodenaufbau erstellen. Selbst auf dem vorhandenen Untergrund befindliche Wasser- oder Stromleitungen können – in Abhängigkeit von der Aufbauhöhe – in die Ausgleichsschicht mit eingearbeitet werden.

Auch in der Verarbeitung zeigt sich der neue Leichtausgleich einfach: Zunächst wird passend zum vorhandenen Untergrund die Fläche grundiert. Anschließend ist eine aus dem zementären Bindemittel hergestellte Haftschlämme aufzutragen. Nachfolgend bringt man den im Mischungsverhältnis nach Gewichtsanteilen 1:1 angerührten Leichtausgleich nass in nass im Verbund auf die Haftschlämme auf. Mit einem Glättraufel lässt sich die Masse leicht verdichten. Abschließend wird die Oberfläche mit einem Richtscheit abgezogen und dem Glättraufel oder dem Estrichschwert geglättet.

Unabhängig von der Schichtdicke ist die erstellte Ausgleichsschicht in nur 12 Stunden begehbar und lässt sich mit den Bodensystemen Blanke Permatfloor oder Blanke Permatop belegen.

Blanke GmbH & Co. KG, www.blanke-systems.de

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik