Baufachzeitung

20.08.2017

Baustoffe + Bauchemie

Sanitärsilikon: Kleine Fuge, große Wirkung

illbruck Sanitärsilikon

Eine einzelne, gut platzierte farbige Linie kann genügen, um in einem Raum auffallende gestalterische Akzente zu setzen. Solche Farbpointen sind oft am wirkungsvollsten, wenn sie mit leichter Hand gesetzt werden. 54 Farben umfasst die Palette des neuen illbruck GS231 Sanitärsilikons, das Abwechslung in die Fugen bringt.

In 48 gedeckten und sechs kräftigen Trendtönen von Gelb bis Blau können Architekten und Planer dem Wunsch nach mehr Farbe gerecht werden. Die umfangreichen Farbvarianten passen hervorragend zu bewusstem Understatement, zu puristischen Formen und Natursteinausstattungen.

illbruck Sanitärsilikon

Im neuen GS231 Sanitärsilikon verzichtet tremco illbruck auf mineralölische Verschnittstoffe und setzt auf 100 Prozent reines Silikon. illbruck GS231 wird nach dem EMICODE mit EC1PLUS als „sehr emissionsarm PLUS“ eingestuft. Der schadstoffarme Dichtstoff trägt somit zur Wohngesundheit bei – für ökologie- und gesundheitsbewusste Bauherren ein wichtiges Kriterium. Die Fungizidausrüstung verhindert außerdem noch effektiver den Schimmelbefall auf dem Dichtstoff. Das hat gerade in lüftungsarmen Feuchträumen große Vorteile.

Durch seine guten Modellierungs- und Glätteeigenschaften lässt sich illbruck GS231 Sanitärsilikon leicht verarbeiten. Präzise, saubere Kanten und ein gleichmäßiges Fugenbild sind das Ergebnis. Besonders Profiverarbeiter schätzen die zahlreichen Vorzüge des neuen Dichtstoffs: „Endlich ein 100-prozentiges Silikon! Modellierbarkeit, Glätteigenschaften, Farbvielfalt und EC1PLUS Zertifizierung haben mich einfach überzeugt!“

GS231 Sanitärsilikon gibt es beim Profiverarbeiter und im Fachhandel. Mehr Informationen rund um das Produkt und die Sanitärfuge bietet die Internetseite www.illbruck.com/dasHighlight.

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik