Baufachzeitung

18.08.2017

Baustoffe + Bauchemie

Schaummörtel als Unterbodenausgleich

Rohboden mit Installationsebene
Verfüllung der Installationsebene
Verlauf des Materials
Aufrechte Einbauweise des Materials
Fertig verbautes Material
Systembild Querschnitt (1=Fließestrich,	2=Schaummörtel, 3=Rohboden)

Wärme, Energie und Raumluft – zu jeder Zeit und überall verfügbar? Die moderne Gebäudetechnik macht es möglich. Wurden Installationen wie Rohrleitungen, Kabel und Lüftungskanäle bislang über vertikale Leitungsschächte geführt, so wird heute gezielt auch der Rohboden als Installationsebene genutzt. Um die Vorteile der modernen Gebäudetechnik auch schadensfrei und ohne Einschränkungen nutzen zu können, muss nach DIN 18560-2 ein fach- und normgerechter Ausgleich der Installationsebene stets in gebundener Form erfolgen. Das Unternehmen Hasit hat einen neuen Schaummörtel entwickelt, der diese Anforderungen erfüllt.

Der Hasit Schaummörtel ist ein mineralischer, nicht brennbarer, normgerechter Leichtausgleichsmörtel zum Anpassen von Höhendifferenzen und -absätzen oder zum vollständigen Verfüllen von Hohlräumen. Durch die fließende Konsistenz sowie feinporigen und -körnigen Eigenschaften ist das Produkt besonders pumpfähig und sowohl im Neubau wie für Sanierungsobjekte einsetzbar. Eingeschnittene Dämmplatten oder Schüttungen sind aufgrund ihrer hohen Bruchgefahr als Unterboden ungeeignet: Ist ein Estrich gerissen oder gar gebrochen, kann dies zu irreversiblen Beschädigungen der Installationsebene führen – aufwändige Sanierungen sind die Folge.

Bei der Verarbeitung des Materials setzt das Unternehmen auf eine eigene innovative Technik: Mittels einem speziellem Schaumgenerator erhält das Wasser-Eiweiß-Zement-Gemisch ein besonders standfestes Volumen und lässt sich einfach und schnell mit hoher Ergiebigkeit einbringen. Durch das Zusammenspiel von Maschinentechnik und speziell abgestimmter Rezeptur kann der fließfähige Schaummörtel mit geringem Energie- und Transportaufwand in das Gebäude gepumpt werden. Dabei lassen sich auch größere Mengen in kurzer Zeit und mit geringem Personalaufwand bearbeiten.

Die Vorteile im Überblick:
Verfülleigenschaften gemäß DIN 18560-2
Schichtdicken von 20 bis 400 mm
Hohe Verlegeleistung: bis zu 100 m² pro Stunde
Innovative Maschinentechnik für die schnelle und rationelle Anwendung
Wärmedämmende Eigenschaften: Wärmeleitfähigkeit 0,11 W/mk gemäß Tabellenwert
Baustoffklasse A1 – nicht brennbar

HASIT Trockenmörtel GmbH, www.hasit.de

 

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik