Baufachzeitung

21.10.2017

Hochbau + Rohbau

Trockenbauspezialist Knauf definiert Leistungsklassen für den Trockenbau

Trockenbauspezialist Knauf definiert Leistungsklassen für den Trockenbau
Trockenbauspezialist Knauf definiert Leistungsklassen für den Trockenbau

Knauf definiert Leistungsklassen für den Trockenbau. Die neue Klassifizierung orientiert sich nicht nur an geltenden Normen, sondern laut Unternehmen an den Anforderungen der Praxis und daran, was hochwertige Trockenbaukonstruktionen heute leisten.

Seit Jahren prägt Knauf den Begriff des hochwertigen Trockenbaus und hat damit Impulse für die Branche gesetzt. Mit Hilfe des jetzt von Knauf eingeführten Klassifizierungssystems stellen fünf Leistungsklassen sicher, dass für jeden Objekttyp und jede Anforderung das passende Wandsystem gefunden wird. Im Blickpunkt der Leistungsklassen stehen die Robustheit, Gebrauchtauglichkeit und Stabilität von Trockenbau-Konstruktionen. Damit sorgt die Klassifizierung für schnellen Überblick und Klarheit, für Anschaulichkeit und Nachvollziehbarkeit im Trockenbau.

Neben Parametern wie weicher Stoß, Flächenlast etc. werden konkrete Beispiele für realistische Belastungsszenarien gegeben. Dazu kommen Empfehlungen zu Bautypen und Nutzungsmöglichkeiten, also Informationen, ob ein geplantes Wandsystem etwa auch für große Sporthallen geeignet ist oder eher nur für den Gymnastikraum einer Schule. Auf diese Weise profitieren Fachunternehmer ebenso wie Planer, Investoren und Bauherren von der neuen Klassifizierung durch Knauf.

Leistungsklasse 1 – Standard Trockenbau – definiert die Mindestanforderungen an eine Trennwand. Leistungsklasse 2 definiert den wirtschaftlichen Trockenbau, Leistungsklasse 3 den hochwertigen Trockenbau mit gesteigerten Anforderungen. Leistungsklasse 4 ist die richtige Wahl für hochwertigen Trockenbau, kombiniert mit Eigenschaften, wie zum Beispiel Einbruchsicherheit. Leistungsklasse 5 kombiniert hochwertigen Trockenbau mit einzigartigen Eigenschaften. In diese Leistungsklasse gehören Objekte mit extremen Anforderungen wie Schusswaffengebrauch, also zum Beispiel Sicherheitsbereiche wie Banken, Polizeistationen oder Panikräumen.

Knauf Sicherheitswand in der Leistungsklasse 5
In jeder Leistungsklasse stellt Knauf dem Markt die passenden Wandkonstruktionen zur Verfügung. Wie weit die Leistungsfähigkeit hochwertiger Trockenbaukonstruktionen inzwischen geht, zeigt das Unternehmen in der Leistungsklasse 5 mit der »Knauf Sicherheitswand WK4«. Sie basiert auf UA 50 Profilen mit einer Beplankung aus 125 Millimeter Knauf Diamantplatten, 0,5 Millimeter Stahlblech, 3 Millimeter Flexkleber und 28 Millimeter »Knauf Torro Platten«. Als einbruchhemmende Ständerwand erreicht sie die Einbruchsicherheit der Widerstandsklasse B nach Vds (Verband der Schadensversicherer) analog zur Klassifizierung WK4 nach DIN EN 1627. In dieser Widerstandsklasse hält die Wand einem Einbruchsversuch zum Beispiel mit Fäustel und Meißel oder mit einem Beil über eine direkte Einwirkzeit von zehn Minuten in einem Gesamtzeitfenster von 30 Minuten stand.

Detaillierte Informationen zu den Leistungsklassen enthält die Knauf Broschüre »Bessere Orientierung. Mehr Sicherheit«, die unter www.knauf.de/tro92 abrufbar ist.

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik