Baufachzeitung

21.10.2017

Software + Hardware

Angebotsmanagement – Hausaufgaben eines Handwerkers

Ein Angebot zu erstellen erfordert viel Zeit und Hingabe. So jedenfalls stellt sich der Alltag eines kleinen oder mittelständischen Handwerksbetriebs dar. Materialpreise müssen recherchiert und alles genauestens kalkuliert werden - eine mühevolle Aufgabe, die nicht selten in einer Absage mündet. Das bedeutet verlorene Arbeitszeit, die keiner bezahlt. Für diesen aufwändigen Bestandteil des Handwerkerdaseins würde sich manch einer eine Lösung wünschen. Die gibt es jetzt, dank Revowerk, einem professionellen Dienstleister für kleine und mittelständische Handwerksbetriebe, die ihren ungeliebten Papierkram hierhin outsourcen können.

Der Handwerker erfasst wie gewohnt seine Baustelle und reicht die Angaben zusammen mit einer einfachen Skizze oder einem Grundriss an Revowerk weiter. Zur Unterstützung gibt Revowerk dem Handwerker einen Projekterfassungsbogen an die Hand. Innerhalb von 48 Stunden erstellt Revowerk dann ein individuelles Angebot mit dem Firmenlogo des Handwerkbetriebs. Es beinhaltet ein detailliertes Angebot, die Möglichkeit zur Auftragserteilung und ab einem Nettoauftragswert von 6.000 Euro eine Digitale Projektmappe. Das fertige Angebot erhält der Handwerker zur Prüfung und Freigabe. Falls ein Handwerker seine Kalkulationen in seinem Angebot gegenüber dem Bauherrn nicht offen legen möchte, erhält er zusätzlich ein Pauschalangebot. In diesem sind nur die Überblickspositionen mit einem Gesamt-Projektpreis hinterlegt.

Alle Angebote werden nach DIN 276 und den aktuellen Bestimmungen der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, kurz VOB, gestaltet. Die Leistungstexte entsprechen den Vorgaben der STLB-Bau und jede Angebotsposition trägt eine STLB-Bau-Kennung. Damit ist ein eindeutiger Schlüssel für jede Bauleistung gegeben. Zur Preisermittlung nutzt Revowerk aktuelle Bedarfsmengen- und Kostenwerte. Enthalten sind Lohnkosten, Baustoffkosten, Gerätekosten, sowie Kosten für Betriebs- und Bauhilfsstoffe. Der Dienst ist bundesweit unter Berücksichtigung von regionalen Preisfaktoren in 400 Landkreisen verfügbar.

Die HVS Handwerker-Verrechnungs-Stelle AG mit Hauptsitz im schweizerischen Zug ist ein spezialisierter Dienstleister, der unter dem Markennamen „Revowerk“ das Angebotsmanagement für kleine und mittelständische Handwerksbetriebe übernimmt und den Kunden Vorteile bei der Kundengewinnung, Umsatzsteigerung, Kostensenkung und Zahlungsabsicherung bietet. Das Angebots- und Dienstleistungsportfolio von Revowerk wurde seit dem Jahr 2009 entwickelt und permanent optimiert, wodurch das Unternehmen heute eine nahezu alleinige Marktstellung mit entsprechendem Wissens-, Abwicklungs- und Kontaktvorsprung innehat.

Revowerk – Eine Marke der HVS Handwerker-Verrechnungs-Stelle AG, www.revowerk.com

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik