Baufachzeitung

20.11.2017

Software + Hardware

Frankfurt School of Finance & Management setzt auf AWARO

Campusneubau der Frankfurt School of Finance & Management. Bild: Frankfurt School of Finance & Management

Die Frankfurt School of Finance & Management wählt den Projektraum AWARO der AirITSystems als zentrale Kommunikationsplattform für ihren Campusneubau aus. Der Bauherr möchte mit der Projektraumtechnologie die Kommunikation sowie alle zum Projekt gehörigen Prozesse, Zeichnungen und Dokumente inklusive der projektbezogenen Vertragsverhältnisse nachweissicher abbilden. Die Informationen sollen darüber hinaus zu jedem Zeitpunkt und für alle beteiligten Personen und Firmen verfügbar sein. Auch soll der Einsatz von AWARO den Austausch zwischen den örtlich getrennten Projektteilnehmern - Bauherr, Architekten, Fachplaner und bauausführende Unternehmen - vereinfachen und optimal koordinieren. Außerdem nutzt die Frankfurt School die webbasierte Plattform als Planungs- und Controlling- Werkzeug zur Absicherung der Qualitäten und Projektziele.

Da außer dem realen Gebäudewert erhebliche Werte durch Sammlung und Verknüpfung sämtlicher Wissensquellen der Immobilien- und Baufachleute entstehen, können diese auch nach Fertigstellung des Bauwerks zum Betrieb und zur Aufrechterhaltung des Sachwertes genutzt und verwertet werden. Der Geschäftsbereich AWARO Collaboration Solutions der AirITSystems ist über die technische Bereitstellung des Systems hinaus mit einem hohen Anteil an Beratungsleistung zur Optimierung der Bauprozesse sowie in das Qualitätsmanagement involviert.

Bis zum Jahr 2020 möchte die Frankfurt School zu den fünf besten Business Schools Europas gehören. Stärkung und Ausbau der Forschungsleistungen, der Executive Education und der Internationalität sind wesentlich, um dies zu erreichen. Dazu entsteht derzeit ein zukunftsfähiger Campus nach den Entwürfen des Kopenhagener Architekturbüros Henning Larsen Architects an der Frankfurter Adickesallee. Leistungsfähige Räume sollen den Anforderungen an Forschen, Lernen, Lehren und Arbeiten gerecht werden. Einrichtungen und Angebote wie sportliche Aktivitäten und Gastronomie sowie studentisches Wohnen ergänzen den Campus. Zum Wintersemester 2017/18 nimmt die Frankfurt School ihren Betrieb an der Adickesallee auf.

Die AWARO Projektraumtechnologie vernetzt alle Projektbeteiligten über eine zentrale internetbasierte Kooperationsplattform, die die Anwender über Webbrowser ohne Softwareinstallation nutzen. So können die Nutzer überall auf die Informationen zugreifen, für die sie autorisiert sind. Durch Qualitätsvorgaben im Dokumentenmanagement und systematische Aufgabenverfolgung bietet AWARO optimale Voraussetzungen für die Projektsteuerung. Der virtuelle Projektraum ist somit die ideale Ergänzung klassischer Projektmanagementwerkzeuge, die ihren Fokus auf der Projektplanung haben. Der Einsatz ist immer dann sinnvoll, wenn die Projektbeteiligten organisationsübergreifend und projektorientiert arbeiten und unter Termin- und Kostendruck Projektpartner zu koordinieren sind.

Siehe www.awaro.com und www.frankfurt-school.de

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik