Baufachzeitung

25.06.2017

Software + Hardware

Mobiles Aufmaß direkt von der Baustelle

Mit dem Modul »MOB« des AVA- und Baukostenmanagementsystems »California.pro« der Münchener G&W Software Entwicklung GmbH ist es ab sofort möglich, die Aufmaße mobil zu erfassen und elektronisch ins Büro zu schicken, um damit ohne manuelle Zwischenschritte die Rechnungsprüfung durchzuführen

Heute sind auf der Baustelle häufig mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets vorhanden. Was wäre besser als eben diese Geräte für das mobile Aufmaß zu nutzen. Mit dem Modul MOB des AVA- und Baukostenmanagementsystems California.pro der Münchener G&W Software Entwicklung GmbH ist es ab sofort möglich, die Aufmaße mobil zu erfassen und elektronisch ins Büro zu schicken, um damit ohne manuelle Zwischenschritte die Rechnungsprüfung durchzuführen. Dazu exportiert der zuständige Architekt oder Ingenieur per Knopfdruck das LV aus California.pro per E-Mail oder als Datei und versendet es im gleichen Arbeitsgang an das Mobilgerät, typischerweise ein Tablet. Das Modul MOB unterstützt im Mobilbereich die führenden Plattformen Android und iOS sowie auf dem PC unter Windows die gängigen Browser.

Auf dem Tablet trägt der Bauleiter seine Mengenansätze ein und sendet das Aufmaß per Knopfdruck zurück, wo es in California.pro importiert wird – automatisch in das richtige Bauvorhaben und zum richtigen LV. Eine Struktur nach REB 23.003 (DA11) ist dabei möglich, aber nicht notwendig. Schnittstellenprobleme sind durch das Verfahren grundsätzlich ausgeschlossen.

Für die Optimierung der Aufmaß- und Rechnungsprüfung ist es erforderlich, dass möglichst alle Auftragnehmer ihre Aufmaße elektronisch erfassen und zur Prüfung weiterleiten können. Bisher setzt dieser Datenaustausch beim Auftragnehmer eine geeignete Abrechnungssoftware mit einer Schnittstelle für die Datenart 11 nach REB 23.003 voraus, welche aber bei vielen Auftragnehmern, gerade bei den kleinen Handwerkern, häufig nicht vorhanden ist.

California.pro ermöglicht jetzt mit dem mobilen Aufmaß, dass auch der Auftragnehmer ohne geeignete Abrechnungssoftware seine Aufmaße zum LV am Windows-PC im Browser, zum Beispiel dem Internetexplorer oder Mozilla Firefox, erfasst und elektronisch dem Auftraggeber oder Planer zur Prüfung und Abrechnung zur Verfügung stellt. Damit ist die Basis für einen durchgängig elektronischen Abrechnungsprozess ohne Schnittstellenprobleme geschaffen.

Die Nutzung auf den Mobilgeräten oder bei den Auftragnehmern ist generell kostenfrei und nicht beschränkt. Damit kommen im Gegensatz zu klassischen Apps auf Mobilgeräten keine unkalkulierbaren Kosten auf den Anwender zu.

G&W Software Entwicklung GmbH, www.gw-software.de

 

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik