Anzeige BFZ-A1l-320x100 R8
Anzeige BFZ-A1r-320x100 R8

Rubrik »Baurecht« der BFZ Baufachzeitung

Betritt der Hausmeister mit Handwerkern eine Mietwohnung ohne Absprache und ohne Wissen der Mieterin, darf diese den Mietvertrag fristlos kündigen. Dies entschied nach das Amtsgericht Magdeburg. Dass bei Einzug der Mieterin noch keine Wohnungstür vorhanden war, kam erschwerend hinzu.

Weiterlesen: Mietrecht: Unbefugtes Betreten der Wohnung durch Hausmeister

Den Begriff »merkantiler Minderwert« kennt jeder, der schon einmal einen Autounfall mit Blechschaden hatte: Versicherung oder Unfallverursacher zahlen nicht nur die Reparatur des Autos, sondern auch den Schaden, der entsteht, weil das Auto als "Unfallwagen" selbst nach fachmännischer Reparatur weniger wert ist. Was für den Unfallwagen gilt, das lässt sich auch auf Mängel an Gebäude übertragen.

Weiterlesen: Baurecht: Merkantiler Minderwert bei Rissen im Putz

Wohnungsgesellschaften haben in Deutschland traditionell einen guten Ruf - und eine weit über hundertjährige Tradition. Vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg bewältigten die Kommunen mit ihren Wohnungsbaugesellschaften den Löwenanteil des Wiederaufbaus in den Städten.

Weiterlesen: Baurecht: Wohnungsbaugesellschaften brauchen Rechtsrat

Wer im Herbst mit dem Hausbau beginnt, der kann ihn wahrscheinlich nicht mehr vor dem Winter abschließen. Was passiert dann mit der Baustelle? Wer sichert Rohbau und auf der Baustelle lagernde Bauteile gegen Eis, Schnee und Dauerregen?

Weiterlesen: Baurecht: Schlechtwetter in den Vertrag aufnehmen

Nach fünf Jahren endet die gesetzliche Gewährleistungspflicht für Bauleistungen. Dieser Zeitpunkt sollte im Kalender eines jeden Bauherren dick angekreuzt sein. Bauherren sollten sich genau anschauen, bei welchen Leistungen die Gewährleistungspflicht endet und dementsprechend prüfen, ob die Leistung nach wie vor mängelfrei ist.

Weiterlesen: Gesetzliche Gewährleistungspflicht endet nach fünf Jahren

Wenn Baupläne Fehler haben, und nach diesen fehlerhaften Plänen gebaut wird, dann sind Baumängel als Folge praktisch unvermeidlich. Verursacht ein solcher, unentdeckter Planungsfehler Mängel am Bau, so haften in der Regel Baufirma und Planer dafür gemeinsam.

Weiterlesen: Baurecht: Baufirmen können Auftraggeber zur Mängelbeseitigung mit heranziehen

Der modernen Haustechnik kommt beim Bauen wachsende Bedeutung zu. Meist lässt sich die angestrebte Energieeinsparung nur durch das Zusammenspiel aller Komponenten erreichen. Für die Abstimmung und Regelung der einzelnen Komponenten genügt aber häufig nicht die Inbetriebnahme allein.

Weiterlesen: Baurecht: Wer bezahlt die Justierung der Haustechnik?

Wer mit einem Handwerker vereinbart, dass dessen Leistung ohne Rechnung und Mehrwertsteuer abgerechnet werden soll, hat keinen Anspruch auf Gewährleistung. Wie der Bundesgerichtshof feststellte, ist ein derartiger Vertrag nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz als nichtig anzusehen.

Weiterlesen: Keine Gewährleistung bei Schwarzarbeit

Der Hausbau dauert zu lange, er wird immer teurer und der Architekt macht nicht, was sich der Bauherr vorstellt? Probleme gibt es bei Bauvorhaben grundsätzlich immer, wenn die Bauaufgabe nicht genau definiert ist, so jedenfalls die Erfahrung der Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht.

Weiterlesen: Baurecht: Bauaufgabe muss vor Planungsbeginn geklärt werden

Anzeige BFZ-C4-300x250 R8

Anzeige BFZ-C5-300x600 R8

Newsletter An- und Abmeldung

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden
Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der Baufachzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.