Baufachzeitung

29.06.2017

Baunachrichten Baufachzeitung

World Architecture Festival lobt erstmals »Wood Excellence Prize« aus

Architekt und Designer Matteo Thun fungiert beim Wood Excellence Prize als Juryvorsitzender. Bild: Francesca Lotti

Wie vom World Architecture Festival (WAF) bekanntgegeben, soll im Rahmen der diesjährigen WAF Awards erstmals der sogenannte Wood Excellence Prize verliehen werden. Das World Architecture Festival ist das größte jährlich stattfindende Festival mit Live-Preisverleihung für die globale Architektur-Community. Es findet vom 1. bis 3. Oktober 2014 in Marina Bay Sands in Singapur statt.

Der erstmals ausgelobte Wood Excellence Prize wird vom American Hardwood Export Council (AHEC) gesponsert. Zugelassen waren Projekte aller Art. Das einzige Kriterium bestand darin, dass Holz ein integraler Bestandteil des Projekts sein musste. Zu den insgesamt acht nominierten Projekten gehören unter anderem ein Spa in Vietnam, ein Elektrizitätswerk in Frankreich sowie ein Flughafen-Terminal in Neuseeland.

Die nominierten Projekte:
The Tent, Architekt/Designer: a21studio, Standort: Nha Trang, Khanh Hoa, Vietnam
Pittwater House, Architekt/Designer: Andrew Burges Architects, Standort: Sydney, Australia
Earth Wind and Fire, Architekt/Designer: Atelier Arcau, Standort: Vannes, France
School 't Hofke, Architekt/Designer: UArchitects, Standort: Eindhoven, The Netherlands
Regional Terminal at Christchurch Airport, Architekt/Designer: BVN Donovan Hill, Standort: Christchurch, New Zealand
Salvaged Ring, Architekt/Designer: a21studio, Standort: Nha Trang, Khanh Hoa, Vietnam
Alex Monroe Studio, Architekt/Designer: DSDHA, Standort: London, UK
The Pinch, Architekt/Designer: Department of Architecture, The University of Hong Kong, Standort: Zhaotong, China

Die verantwortlichen Architekten und Designer wurden eingeladen, ihre eingereichten Projekte den Preisrichtern unmittelbar beim World Architecture Festival zu präsentieren. Der Gewinner wird im Rahmen der WAF-Preisverleihungszeremonie am 3. Oktober 2014 bekanntgegeben.

Juryvorsitzender für den Wood Excellence Prize ist Matteo Thun. Der als Architekt, Designer und Vorkämpfer des Materials Holz in der Architektur bekannte Matteo Thun erklärt: „Holz ist als erneuerbares Ausgangsmaterial für Architektur und Design unentbehrlich. Wir sind täglich mit der Herausforderung konfrontiert, Projekte und Produkte zu schaffen, die nicht nur nachhaltig sind, sondern auch von zeitloser Schönheit, puristisch einfach und gleichzeitig technisch und ökologisch innovativ. Der neue Wood Excellence Prize wird uns in diesem Bemühen unterstützen. Ich bin deshalb sehr froh, an diesem prestigeträchtigen Event teilnehmen zu dürfen.“
Paul Finch, Programmdirektor des World Architecture Festivals, erklärt: „Der Wood Excellence Prize ist eine gute Möglichkeit, dieses ‚traditionelle‘ Naturmaterial zu würdigen, mit dessen Hilfe Außen- und Innenbereiche auf neue und überraschende Weise gestaltet werden können.“

David Venables, European Director des Sponsors AHEC, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass so viele Beiträge für den Wood Excellence Prize eingegangen sind. Die Resonanz auf diese neue Initiative ist einfach großartig. Aus einer Liste von über 40 Holz-Projekten haben wir acht ausgewählt, die nach Singapur in die Finalrunde gehen. Das Festival soll eine neue Plattform werden, um die Möglichkeiten von Holz in der Architektur weltweit zu präsentieren. Wir freuen uns sehr, daran teilhaben zu dürfen.“

Weitere Informationen: www.worldarchitecturefestival.com

 

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik