Baufachzeitung

28.04.2017

Baurecht Baufachzeitung

Baurecht: Deutsche Normen gelten nicht im Ausland

Gutes Geld können Baufirmen im Ausland verdienen, so die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV). Sie sollten sich allerdings vorab ausgiebig beraten lassen, zum Beispiel in Hinblick auf die im Ausland geltenden Normen.

Deutsche Normen, so die ARGE Baurecht, mögen technisch ausgereift sein und sich lange bewährt haben, sie gelten aber nur in Deutschland. Brandschutzmaßnahmen beispielsweise werden in den USA anders geplant und umgesetzt als hierzulande.

Im Ausland gelten immer die landesüblichen Normen. Auskünfte darüber geben erfahrene Baurechtsanwälte, spezielle Datenbanken, die Außenhandelskammern (AHK) sowie die deutschen Botschaften vor Ort.

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik