Baufachzeitung

22.10.2017

Immobilien-Nachrichten

Ideen für die Stadt der Zukunft

100 wegweisenden Ideen für die Stadt von morgen

 

Die 100 wegweisenden Ideen für die Stadt von morgen sind gefunden – jetzt beginnt die Suche nach dem Publikumssieger im Wettbewerb „Ausgezeichneten Orte im Land der Ideen“, ausgerichtet von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank. Ganz Deutschland ist aufgerufen, den beliebtesten Preisträger zu wählen und online für ihn abzustimmen. Ob Kunst- und Kulturprojekte, innovative Forschungsideen, technische Innovationen oder Umwelt- und Naturschutzprojekte: „Mit der Teilnahme an der Wahl zum Publikumssieger kann sich jeder für seine Lieblingsidee engagieren und ihr zu besonderer Aufmerksamkeit verhelfen“, so Christian Rummel, Leiter Kooperation „Deutschland – Land der Ideen“, Deutsche Bank AG.

Die Abstimmung zum Publikumssieger erfolgt in zwei Phasen. Auf den Webseiten www.ausgezeichnete-orte.de/ausgezeichnete-orte/preistraeger und www.deutschebank.de/ideen können Besucher ab sofort bis zum 20. Oktober 2013 täglich eine Stimme für ihr Lieblingsprojekt abgeben. Im Rahmen dieser ersten Runde werden so zunächst zehn Favoriten bestimmt. Die zweite Phase findet vom 28. Oktober bis zum 10. November auf der Webseite des Medien-Kooperationspartners Die Welt statt. Dort wird aus den zehn Finalisten der Publikumssieger 2013/14 gewählt. Gemeinsam mit den sechs von der Jury bestimmten Bundessiegern – den jeweils Besten der sechs Wettbewerbskategorien Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft – wird dieser im November im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt geehrt.

100 neue Mitglieder im Netzwerk der guten Ideen
Vergangenen Montag hatten die 100 Preisträger bereits Gelegenheit, sich bei einem gemeinsamen Netzwerktreffen in Berlin kennen zu lernen und im Rahmen verschiedener Workshops erste Kontakte zu den anderen „Stadtgestaltern“ zu knüpfen. Als ein „Ausgezeichneter Ort“ sind sie nunmehr Teil des Wettbewerb-Netzwerkes, das insgesamt über 2.500 Preisträger aus den letzten acht Jahren umfasst. Zudem bekamen die Teilnehmer einen Ausblick auf die weiteren Höhepunkte, die das Wettbewerbsjahr 2013/14 im Land der Ideen für sie bereithält. „Die ‚Ausgezeichneten Orte‘ überzeugen durch ihren Ideenreichtum, wenn es darum geht, den Herausforderungen von morgen mit kreativen Lösungen zu begegnen. Sie bereichern das bestehende Netzwerk ungemein“, erklärt Ariane Derks, Geschäftsführerin der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“.

Mit dem Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank die Innovationskraft kreativer Köpfe sichtbar. Der Wettbewerb greift drängende Fragen und Probleme unserer Zeit auf mit dem Ziel, eine gesellschaftliche Debatte anzustoßen. Seit 2006 wurden bereits mehr als 2.500 Projekte mit nationalem und internationalem Vorbildcharakter prämiert.

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik