Baufachzeitung

23.11.2017

VDI-Expertenforum: Barrierefreiheit nach VDI 6008 – Pflicht oder Kür?

Barrierefreiheit – was ist das eigentlich? Im Bereich des Bauens können Planer einen großen Beitrag dazu leisten, Barrieren in unserer Umwelt zu reduzieren. Das VDI-Expertenforum „Barrierefreiheit nach VDI 6008 – Pflicht oder Kür?“ zeigt konkret Möglichkeiten der Gestaltung barrierefreier Lebensräume und gibt Hilfestellung hinsichtlich der Planungsgrundlagen und gesetzlicher Anforderungen. Die Veranstaltung findet am 1. April 2014 im Rahmen der Messe light+building in Frankfurt statt.

„Für zehn Prozent der Bevölkerung ist Barrierefreiheit absolut unentbehrlich, für 30-40 Prozent ist sie notwendig und für 100 Prozent der Gesellschaft ist eine barrierefreie Umgebung komfortabel und ein Qualitätsmerkmal“, so publizierte das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) bereits 2003 in der Studie zum Thema „Ökonomische Impulse eines barrierefreien Tourismus für Alle“. Dies zeigt auf der einen Seite die Notwendigkeit für barrierefreie Lebensräume, aber auf der anderen Seite auch das enorme Potenzial, das „Barrierefreiheit“ mit sich bringt. Mit einer barrierefrei gestalteten Umgebung können nahezu alle Menschen einen spürbaren Qualitätsgewinn im täglichen Leben erfahren.

Sein Lebensumfeld weitgehend ohne fremde Hilfe zu nutzen und möglichst lange selbstständig zu leben, ist gerade im hohen Alter und bei Behinderung das Ziel der meisten Menschen. Eine große Anzahl von gesetzlichen Regelungen zum Schutz und zur Vermeidung von Nachteilen für Personen, die Behinderungen haben, machen dazu konkrete Vorgaben. Dennoch wird gerade die Planung und Umsetzung dieser Vorgaben am Bau oft noch sehr stiefmütterlich behandelt.

Im Rahmen eines VDI-Expertenforums am 1. April 2014 auf der Messe light+building in Frankfurt bietet die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (VDI-GBG) eine Plattform zur Diskussion mit den Referenten, die in vier Vortragblöcken zu folgenden Themen vortragen:

· Anerkannte Regeln der Technik und deren Bindungswirkung, Betreiberverantwortung und Möglichkeiten der Sanitärtechnik nach VDI 6008 Blatt 2
· Die Elektrotechnik und Gebäudeautomation als Bindeglied der TGA im barrierefreien Umfeld - Möglichkeiten nach VDI/VDE 6008 Blatt 3
· Evakuierung im Notfall und Möglichkeiten der Fördertechnik in barrierefreien Lebensräumen nach VDI 6008 Blatt 4
· Brandschutz und Barrierefreiheit – Möglichkeiten der Ausführung von Türen und Toren in barrierefreien Lebensräumen nach VDI 6008 Blatt 5.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist im Vorfeld erforderlich. Es können auch nur einzelne Vortragsblöcke besucht werden. Bei den entsprechenden Architekten-/ Ingenieurkammern wurde die Veranstaltung als Fortbildungsmaßnahme angemeldet. Zum Expertenforum kann man sich unter www.vdi.de/barrierefrei anmelden.

Das VDI-Expertenforum „Barrierefreiheit nach VDI 6008 – Pflicht oder Kür?“ bildet den fachlichen Auftakt der Kongressmesse "ZukunftLebensräume", die ab dem 02.04.2014 im Congress Center der Messe Frankfurt stattfindet.

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik