Baufachzeitung

19.11.2017

Weiterbildung zum Experten für Energieeffizienz

Weiterbildung zum Experten für Energieeffizienz
Das Bildungsportal „ecolearn“ ermöglicht auch die gezielte Vorbereitung auf die Prüfung zum zertifizierten Passivhausplaner, u.a. mit praxisbezogenen, anschaulichen Checklisten für den Baustellenalltag.

Energieeffiziente Maßnahmen an der Gebäudehülle und der Einsatz geeigneter Anlagentechnik sind heute zu einer Selbstverständlichkeit auf der Baustelle geworden. Dabei begnügt man sich bei vielen Bauprojekten erst gar nicht mit den Mindeststandards der EnEV, sondern baut bereits jetzt nach zukünftigen Effizienzstandards. Die Nachfrage nach entsprechend qualifizierten Baubeteiligten wächst kontinuierlich und ist oft entscheidend für die Auftragsvergabe. Dieser Anspruch betrifft alle Zielgruppen gleichermaßen - Planer und Architekten, Bauunternehmer und Fachhandwerker, Ingenieure und Energieberater.

Die heutigen Anforderungen in puncto „ökologisches und nachhaltiges Bauen“ greift seit einem Jahr das Bildungs-Portal „ecolearn“ auf. Die E-Learning-Plattform wurde gemeinsam von den Passivhausexperten des Kölner Instituts für Bauen und Nachhaltigkeit (IBN) sowie dem E-Learning-Experten Prof. Marmann von der Hochschule Düsseldorf entwickelt. Es bietet in sehr kompakter Form eine fundierte Weiterbildung zum Energieeffizienz-Experten oder auch zum zertifizierten Passivhausplaner – bequem per Mausklick berufsbegleitend und von Zuhause oder dem Büro aus.

Ecolearn vermittelt zielgruppenübergreifend die wesentlichen Grundlagen zum wirtschaftlichen Planen und Bauen von Niedrigenergie- und Passivhäusern. Dafür gibt es vier Lernmodule, die praxisnah die aktuellen Top-Themen der Gebäudeenergieeffizienz behandeln: Passivhausstandard/ Luftdichte Gebäudehülle/ Grundlagen der Lüftungstechnik/ Berechnungen der Wirtschaftlichkeit. Alle Lernmodule sind einfach zu bedienen und multimedial aufbereitet: Zahlreiche Videos, 3-D-Animationen, Übungsaufgaben oder auch sensitive Bildbereiche erhöhen den Aufmerksamkeitsgrad beim User und erleichtern somit das Lernen. Auch spielt der Praxisbezug eine zentrale Rolle. So gibt es zahlreiche Expertentipps sowie Checklisten für den Baualltag zum Download. Am Ende der insgesamt 24 Unterrichtseinheiten schließt man die Weiterbildung mit einem Onlinetest für jedes Lernmodul ab. Die Kosten für alle vier Lernmodule liegen bei 389,00 Euro brutto.

Zudem sind die Lernmodule eine ideale Vorbereitung auf die Prüfung zum zertifizierten Passivhausplaner. Diese Weiterbildung wird vom ecolearn-Partner IBN im Rahmen eines modernen Blended Learning-Ansatzes angeboten. Das Zertifikat selbst erhält man nach Teilnahme eines 4-tägigen Seminars + Prüfungstag. Das nächste Seminar findet statt beim IBN in Köln vom 29.11. bis 03.12.2015 (zzgl. Prüfungstag am 04.12.15).

Alle E-Learning-Module von ecolearn werden übrigens gemäß Fortbildungskatalog mit je sechs Unterrichtseinheiten von der dena anerkannt. So kann man „nebenbei“ auch noch wertvolle Weiterbildungspunkte für die Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste der dena sammeln.

Weitere Informationen zu ecolearn finden Sie unter: www.ecolearn.de

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik