Baufachzeitung

23.11.2017

Tipps aus der Praxis rund um Kautschukböden

Von Fachleuten für Fachleute: Oft sind es nur kleine Kniffe und Tricks, die den Boden in einem Objekt perfekt aussehen lassen. Daher bietet nora systems auch 2016 eine Vielzahl von Schulungen rund um die Verlegung und Reinigung von Kautschuk-Bodenbelägen an. Bei den Seminaren im werkseigenen Schulungs- und Informationszentrum in Weinheim geben Spezialisten der Anwendungstechnik ihr Know-how weiter. Das Seminarangebot ist vielfältig und richtet sich an unterschiedliche Zielgruppen. Von jetzt an können sich Interessierte für die verschiedenen Schulungen anmelden.

Seminare für Verleger
Welche Verlegewerkstoffe sind am besten geeignet und was ist bei der Vorbereitung des Untergrunds zu beachten? Wie können eventuelle Verlegefehler und daraus resultierende Mängelansprüche vermieden werden? Antworten auf solche und weitere Fragen erhalten Verleger bei den zweitägigen Verlege-Seminaren. Im Vordergrund stehen die praktische Ausführung und Verarbeitung. Angeleitet von routinierten Werksverlegern, lernen die Verarbeiter in lockerer und kollegialer Atmosphäre, Bahnen- und Fliesenware sowie Profilsysteme wirtschaftlich und fehlerfrei zu verlegen. Hinzu kommen umfassende Erläuterungen und Hinweise zu den Prüfpflichten des Verlegers und zum Bodenaufbau sowie zu Umweltaspekten und Entsorgung. „Die Teilnehmer schätzen vor allem, dass flexibel auf konkrete Probleme und individuelle Wünsche eingegangen wird“, sagt Uwe Bauer, Leiter Anwendungstechnik bei nora systems und verantwortlich für die Verlege- und Reinigungsschulungen.

Termine der zweitägigen Seminare:
3. und 4. März 2016, 8. und 10. Juni 2016, 10. und 11. November 2016

Tipps für Objektleiter und Reinigungsdienstleister
nora Bodenbeläge verlassen das Werk in Weinheim als Premium-Produkte. Damit sie auch im täglichen Einsatz auf Dauer gut aussehen, ist eine sachgerechte Reinigung von hoher Bedeutung. Denn gerade in Gebäuden mit viel Publikumsverkehr ist der Bodenbelag ständig hohen Belastungen ausgesetzt. Zudem müssen, zum Beispiel bei der Reinigung in Krankenhäusern, häufig spezielle Hygienerichtlinien eingehalten werden – eine Herausforderung für Objektleiter und Reinigungsdienstleister. Das Team der nora Anwendungstechnik steht hier mit Rat und Tat zur Seite. „Viele Teilnehmer haben zunächst ganz grundlegende Fragen“, berichtet Schulungsleiter Patrick Pfeifer-Heike. „Sie möchten zum Beispiel wissen, wie sie die verschiedenen Arten elastischer Bodenbeläge unterscheiden können, welche Reinigungsmittel für welchen Belag am besten geeignet und welche Reinigungsmethoden am wirtschaftlichsten sind.“ Die Anwendungstechniker demonstrieren unter anderem, wie sich von den unbeschichteten nora Belägen selbst schwierige Flecken mühelos entfernen lassen und geben Tipps zur Sanierung beschädigter Oberflächen. Großes Interesse besteht bei den Schulungen erfahrungsgemäß auch an der Reinigung mit nora Diamantpads. Damit können Kautschukböden mechanisch gereinigt und poliert werden – nur mit Wasser und ganz ohne Chemikalien. Zusätzlicher Service: Unter bestimmten Voraussetzungen bietet das Team der nora Anwendungstechnik auch InHaus-Schulungen vor Ort an.

Termine der zweitägigen Seminare:
24. und 25. Februar 2016, 21. und 22. Juni 2016, 22. und 23. November 2015

Alle Informationen zu den Verleger- und Reinigungsseminaren im Jahr 2016 gibt es auch unter www.nora.com/de im Menüpunkt Service & Technik/Seminare.

Schulungen für Planer zum Thema ESD-Schutz
Für Planer, die sich mit dem Bau von Industrie- oder Produktionsgebäuden befassen, bietet nora systems Schulungen zum Thema Elektrostatik und ESD-Schutz an. „Der Bedarf ist groß“, sagt Christian Fleuren, Marktsegmentmanager Industrie bei nora systems, der die Seminare leitet. „Begriffe wie Ableitfähigkeit, Leitfähigkeit oder Antistatik sind nicht Bestandteil des Architekturstudiums. Bauherren erwarten jedoch entsprechendes Wissen bei der Umsetzung in architektonische Lösungen.“ Bei der Konzeption von Produktionsstätten, La-boren oder Forschungseinrichtungen spielt dieses Thema zunehmend eine zentrale Rolle. Auch hier ist das nora Team im wahrsten Sinne des Wortes nah beim Kunden: Bei den InHaus-Workshops in Architekturbüros steht das Thema ESD-Schutz ganz oben auf der Agenda. Aber auch andere Aspekte, wie zum Beispiel die Medienbeständigkeit oder die dynamisch-mechanische Belastbarkeit von Böden, finden neben individuellen oder objektspezifischen Fragestellungen ihren Raum. Auf Wunsch und nach Abstimmung können an den InHaus-Veranstaltungen auch weitere Experten des Deutschen ESD-Netzwerks (www.deutsches-esd-netzwerk.de) teilnehmen und über ihr Fachgebiet informieren.

Planer aus dem Industriebereich, die Interesse an einem Workshop bei sich im Hause haben, können bei Ulrike Kühnle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 06201 / 80 42 70) nähere Auskünfte erhalten.

nora systems GmbH, www.nora.com/de

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik