Baufachzeitung

20.08.2017

VHV Bausachverständigentag

Am 5. Dezember 2013 veranstalten das VHV Verbands- und Kooperationsmanagement Bau, das Institut für Bauforschung e.V., der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger e.V. und die Zeitschrift »Der Bausachverständige« des Fraunhofer IRB den 4. VHV Bausachverständigentag in Frankfurt.

Referenten geben zum Thema »Baustoffe – wer die Wahl hat, hat die Qual. Die Anwendung von Baustoffen im Zusammenhang der Bauproduktenrichtlinie« Hilfestellung für die Tätigkeit des Planers oder Sachverständigen und weisen auf Neuerungen hin:

• Die neue Bauproduktenverordnung (EU-BauPV) – Neuerungen gegenüber der Bauproduktenrichtlinie aus dem Jahr 1989
• Einsatz und Verarbeitung von Baustoffen – Praktische Hinweise zur Anwendung der EU-BauPV
• Baustoffe und Umwelt – Anfälligkeit durch fehlende mikrobiologische Untersuchungen
• Folgen einer fehlerhaften Baustoffwahl aus Sicht des Versicherers
• Aufklärungspflichten des Bestellers und des Lieferanten.

Der VHV Bausachverständigentag beginnt um 10.30 Uhr und endet gegen 16.30 Uhr. Tagungsbeitrag für VHV Kunden, Mitglieder des b.v.s sowie Abonnenten der Zeitschrift »Der Bausachverständige« € 130,– pro Teilnehmer, für alle anderen € 180,– pro Teilnehmer.

Eine Vergabe von Weiterbildungspunkten erfolgt gemäß den Richtlinien der Länderkammern der Architekten und Ingenieure.

Information und Anmeldung: VHV Versicherungen, www.vhv.de

 

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik