Baufachzeitung

22.10.2017

VDI-Expertenforum zu erdgekoppelten Wärmepumpen

VDI-Expertenforum zur neuen Richtlinie VDI 4640 Blatt 2 über erdgekoppelte Wärmepumpen. Bild: Bundesverband Wärmepumpen

Am 27. April 2015 lädt die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt anlässlich der Herausgabe der Richtlinie VDI 4640 Blatt 2 nach Düsseldorf zum Expertenforum „Thermische Nutzung des Untergrunds – Erdgekoppelte Wärmepumpen“ ein. Die neu überarbeitete Richtlinie ersetzt die Ausgabe aus dem Jahr 2001 und kann den technischen Fortschritt und die erheblich gewachsenen Praxiserfahrungen besser abbilden.

Der Fokus der VDI 4640 Blatt 2 liegt auf der Auslegung und Installation von Wärmepumpenanlagen, die den Untergrund als Wärmequelle nutzen. In der Richtlinie werden Auslegung und Installation folgender Anwendungsfälle betrachtet: Wärmepumpenanlagen (WP-Anlagen) mit Nutzung des Grundwassers durch Brunnenanlagen, WP-Anlagen mit Nutzung des Untergrunds durch Erdwärmekollektoren und Erdwärmesonden sowie Anlagen mit Direktverdampfung. Weitere Wärmequellenanlagen wie Energiepfähle, erdberührte Betonbauteile oder Tunnelbauwerke als Wärmeübertrager, kompakte Erdwärmekollektoren und Speichersonden werden ebenfalls in der Richtlinie behandelt.

Die Richtlinie wendet sich an planende und ausführende Unternehmen, an Komponenten-Hersteller (z. B. für Wärmepumpen, Erdwärmekollektoren oder -sonden, Verpressmaterialien usw.), an Genehmigungsbehörden, an Energieberater und an Fachausbilder.

Das Programm inklusive Anmeldeformular zum Expertenforum „Thermische Nutzung des Untergrunds – Erdgekoppelte Wärmepumpen“ stehen unter www.vdi.de/VDI4640-waermepumpen2015 bereit. Die Richtlinie VDI 4640 Blatt 2 ist Bestandteil der Veranstaltungsunterlagen.

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik