Baufachzeitung

01.05.2017

Elektrotechnik Baufachzeitung

Brandschutzprodukt Kabelvollbandage

Brandschutzprodukt Kabelvollbandage

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat dem Brandschutzsystem »G+H PYROMENT KVB 2000«, einer Innovation von G+H Isolierung, die Europäische Technische Zulassung ETA-13/0496 erteilt. Damit bestätigt das DIBt, dass »G+H PYROMENT KVB 2000« die baurechtlichen Anforderungen in den EU-Mitgliedstaaten erfüllt.

»PYROMENT KVB 2000«, die Kabelvollbandage von G+H Isolierung, einem Unternehmen der Gruppe G+H Isolierung, ist eine flexible Lösung für den vorbeugenden Brandschutz elektrischer Leitungen und Leitungsanlagen im Innenbereich. Bei Kurzschluss oder Überhitzung verhindert die Brandschutzumhüllung zuverlässig die Ausbreitung eines Brandes. Die Brandschutzwirkung beruht auf dem Aufschäumen des Materials im Brandfall. Der Schaum füllt Fugen, Spalten und andere Öffnungen in Bauteilen aus, verschließt sie und behindert so den Übergreifen von Hitze, Flammen und Rauch. Neben der extrem hohen Schutzfähigkeit überzeugt »PYROMENT KVB 2000« durch einfache Handhabung, Flexibilität und geringes Flächengewicht. Gleichzeitig dämmt die Kabelumhüllung die Entwicklung korrosiver und toxischer Brandgase, indem sie den Abbrand der Kabelisolierungen reduziert.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Innovation jetzt auch europaweit einsetzen können" sagt Wolfram Adam, Niederlassungsleiter Würzburg bei G+H Isolierung. »PYROMENT KVB 2000« kommt für Kabel und Kabeltrassen im Innenbereich, in der Haus- und Industrietechnik sowie – durch die staubfreie Montage – in Reinräumen zum Einsatz.

G+H ISOLIERUNG GmbH, www.gruppe-guh.de

 

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik