Baufachzeitung

21.09.2017

Heizungstechnik

Abgaswärmetauscher für BHKW

Der Abgaswärmetauscher BWT wurde speziell an die Anforderungen für den Einsatz an Blockheizkraftwerken angepasst. Bild: Schräder Abgastechnologie, Kamen

Immer mehr industrielle Betriebe nutzen Blockheizkraftwerke zur Deckung ihres Strom- und Wärmebedarfs. Die mit einem Verbrennungsmotor betriebenen Anlagen überzeugen durch einen hohen Wirkungsgrad, der unter anderem aus der hohen Wärmeleistung resultiert. Die Effizienz eines BHKW lässt sich jedoch noch weiter steigern, wenn man die im heißen Abgas enthaltene Energie gewinnbringend nutzt. Möglich wird dies durch den Einsatz eines speziellen Abgaswärmetauschers, wie ihn die Firma Schräder entwickelt hat.

Der Abgaswärmetauscher BWT wurde speziell an die Anforderungen für den Einsatz an Blockheizkraftwerken angepasst. Für den Betrieb im Überdruck konzipierte Schräder ein verstärktes Gehäuse, das sich für die maximale Anwendung von 5.000 Pa eignet. Ein Bypass erlaubt die sichere Vorbeileitung des Abgasstroms am Wärmetauscher, falls dieser einmal nicht in Betrieb sein sollte. Dieser wird, je nach Einbausituation, in den BWT integriert oder mit einer externen Bypassbox ausgeführt. Deren Antrieb erfolgt über eine Antriebswelle mit spezieller druckdichter Dichtung. Für den standardmäßigen Betrieb verfügt die Bypassbox über die Druckklasse H1 (5.000 Pa) sowie die Temperaturklasse T600 mit 600°C Betriebstemperatur. Mit verstärktem Gehäuse ist die Komponente auch als Ausführung für den Betrieb bis 30.000 Pa lieferbar.

Vorbedingung für den Einsatz des BWT ist die Kombination mit einem gasbetriebenen Verbrennungsmotor. Die Bypassbox lässt sich auch bei anderen Brennstoffarten einsetzen. Darüber hinaus können beide Komponenten für weitere industrielle Anwendungen im Überdruckbereich bis 30.000 Pa genutzt werden, abhängig von der Baugröße sowie dem Verschmutzungsgrad des zu tauschenden Mediums.

Für eine Abgasanlage „aus einem Guss“ bietet Schräder mit den Schornsteinsystemen FUTUREew und FUTUREdw Abgasleitungen für den Einsatz im Überdruckbereich an. Sie eignen sich auch zur Installation an Blockheizkraftwerken. Zur Vervollständigung aller Abgas-Komponenten fertigt Schräder zudem passende Abgasschalldämpfer und -kompensatoren aus Edelstahl.

Schräder Abgastechnologie, www.schraeder.com

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik