Baufachzeitung

28.04.2017

Heizungstechnik

Feinstaub-Messkoffer als „eignungsgeprüfte Messeinrichtung“

Feinstaub-Messkoffer von Kutzner + Weber

Mit dem Eintrag im Bundesanzeiger vom 30. Mai 2014 ist es jetzt auch amtlich: Die Verwendung des Gassammelbeutels am Feinstaubmesskoffer von Vereta/Kutzner + Weber ist ohne Einschränkung möglich. Eine neue Softwareversion führt wahlweise mit oder ohne Gassammelbeutel durch den Programmablauf des Geräts. So kann auch bei BImSchV-Messungen jeder Anwender selbst entscheiden, wie er die Bestimmung des O2- und CO-Gehalts vornehmen will: parallel durch eine zweite Öffnung im Abgasweg oder aus dem Gassammelbeutel mit externem Rauchgasanalysegerät.

Als Messbereiche wurden für Staub 0 bis 375 mg/m³ angegeben, für O2 0 bis 21,0 Vol.-% und für CO 0 bis 25.000 mg/m³. Damit lässt sich das Gerät zur Überwachung der Staub- und CO-Grenzwerte der 1. BImSchV gemäß § 5 Absatz 1, Stufe 1 und 2 einsetzen. Außerdem entspricht es dem § 25 Absatz 2 Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe nach § 3 Absatz 1, Nummer 1 bis 8.

Die Ergänzungsprüfung bezieht sich auf die Bekanntmachung des Umweltbundesamtes vom 12. Februar 2013 (BAnz AT 05.03.2013 B11, Kapitel I Nummer 5.1) und vom 27. Februar 2014 (BAnz AT 01.04.2014 B13, Kapitel II 3. Mitteilung). Sie erfolgte hinsichtlich der Eignung des Gas-sammelbeutels Typ LINDE PLASTIGAS (2,5 Liter Volumen, Bestell-Nr. 37660001) und dem Abgasanalysemessgerät Typ Testo 330-2 LL/F – mit Bekanntmachung des Umweltbundesamtes vom 23. Februar 2012 (BAnz. S. 932, Kapitel I Nummer 1.2) – zur Bestimmung der O2- und CO-Konzentration.

Die Veröffentlichung im Bundesanzeiger bestätigt, dass sich das mobile Messgerät aufgrund seiner Qualitäten hervorragend für die Überwachung von Festbrennstoff-Feuerstätten eignet. Es liefert im Sekundentakt verlässliche Werte, ist leicht zu handhaben und nach drei Minuten einsatzbereit. Die technische Ausstattung, u. a. die patentierte verschleißfreie Opto-Photometer-Sensorik, garantiert zuverlässige Ergebnisse.

Der Abgasspezialist Kutzner + Weber bietet Schornsteinfegern, SHK-Betrieben und anderen im Feinstaubmessen tätigen Unternehmen verschiedene Möglichkeiten, den Feinstaub-Messkoffer zu nutzen. Die Details, vor allem zur Gerätemiete, sind auf der Internetseite zur Feinstaubmessung (Link) zu finden und bei Kutzner + Weber unter der Tel. 08141-95 74 45 zu erfragen.

Kutzner + Weber GmbH, www.kutzner-weber.de

 

Nachrichten + Wissen

Versorgungs- + Bautechnik